Neuigkeiten-Details

AED-SICAD organisierte firmeninternen Hackathon

AED-SICAD organisierte firmeninternen Hackathon

Kreative Räume für neue Ideen schaffen

Grübeln, probieren, verwerfen, neu diskutieren: 37 Mitarbeiter der AED-SICAD AG haben sich Mitte Oktober 2017 in München zu einem Hackathon getroffen. Ziel war es, in gut 24 Stunden neue Produkte und Lösungsansätze rund um das Thema „Open“ zu entwickeln. „Ein Hackathon bietet hierfür die ideale Plattform: Abseits vom normalen Arbeitsalltag können Kollegen abteilungsübergreifend kreative Visionen für unsere digitalisierte Welt entwickeln“, waren sich die Organisatoren Markus Reuter und Michael Müller einig.

Acht verschiedene Teams arbeiteten an ausgewählten innovativen Themen und konnten der Jury schließlich Beachtliches präsentieren. Entsprechend schwer fiel es den Jurymitgliedern, die zwei ausgelobten Preise zu vergeben.

Über den ersten Platz konnten sich schließlich die „Chatbots“ freuen. Die Gruppe hatte mit dem Amazon Skill Builder ein Kommunikationsmodell erarbeitet, mit dem der Anwender über einen Alexa Voice Service für eine Adresse eine Liegenschaftskarte bestellen kann, welche ihm in Form eines Hyperlinks per PDF zugesendet wird. Auf Platz zwei folgte die Gruppe „Change Detection“: Umgesetzt wurde die Ermittlung von Veränderungshinweisen aus Luft- und Satellitenbildern für ALKIS-Objekte der Tatsächlichen Nutzung (TN) und von Gebäuden in drei verschiedenen Ansätzen. Außerdem gab es einen Sonderpreis für die Gruppe „E-Zapfsäulen“. Hier stand die Verwendung von Open Data als weitere Informationsquelle zur Ermittlung potenzieller Standorte und eine Prognose des Leistungsbedarfs von Ladesäulen für Elektrofahrzeuge im Mittelpunkt.

Die Teilnehmer, die Organisatoren sowie die Geschäftsleitung zeigten sich äußerst zufrieden mit der Veranstaltung und den Ergebnissen, die in diesem kreativen Format erzielt werden konnten.

Zurück

zur Liste der Neuigkeiten