Universelle Suche in UT Daten

Suchen Sie noch oder haben Sie es bereits gefunden?

 

Sie erwarten eine einfache "Google-like" Suche so wie es in vielen Programmen derzeit Standard ist?

In UT for ArcGIS ist das möglich! Mit dem UT Search Service bieten wir Ihnen einen Dienst zur universellen Suche von Adressdaten und von Netzwerkobjekten in einer UT for ArcGIS Datenbank.

UT Search Services können im UT Editor, im UT Asset Manager und in allen UT Web Clients verwendet werden.

UT Search Service baut eine Indizierung Ihrer UT Daten auf. Sie bestimmen selbst mit welcher Frequenz indiziert wird. Die klassische Suche in der Datenbank bleibt selbstverständlich immer für Sie bereit, damit Sie Informationen die gerade erfasst wurden auch finden können: solange der Index nicht aktualisiert ist, können neu erstellte Daten einfach noch nicht gefunden werden.

Allgemeine Oberfläche zum Suchen

In der Such-Oberfläche tragen Sie einfach die für Sie relevanten Begriffe ein und alle gefundenen Elemente werden sofort in einer Liste angezeigt.

Durch die Hyperlinkfunktion können Sie auf das gefundene Objekt zoomen oder falls es UT Daten betrifft ist es über einen Schalter möglich die Sachdaten des UT Objekts anzuzeigen.

Sie können über unterschiedliche Angaben oder Kombinationen von Angaben:

  • Adressen
  • Bezirks- und Dienststellen
  • Gebietsdefinitionen
  • Flurstücke
  • UT Objekt Sachdaten

Suchen für Attributwerteingabe beim Erfassen

Die UT Search Services stehen nicht nur bei einer globalen Suche zur Verfügung, sie können auch beim Editieren während der Eingabe einer Adresse oder bei der Eingabe einem übergeordneten Strangobjekt oder einem Stromkreis sinnvoll verwendet werden.

Übersicht der Konfiguration von UT Search Service

Der Kern des Suchsystems ist im Applikation-Server verankert. Neben einem Indizierungsdienst, der einen Index bereitstellt, wird am Applikation-Server eine Web-Service Infrastruktur etabliert. Diese erlaubt es Suchanfragen per Http/REST von mobilen Endgeräten entgegenzunehmen.

Die Frontends mobiler Endgeräte wie Smartphones oder Tablets können über die bereitgestellten Web-Services Suchanfragen an den UT Search Service formulieren und Ergebnisse abfragen.

Dieser Weg steht den Desktop Applikationen auf Workstations prinzipiell ebenfalls offen. Im Fall von Desktop-Applikation ist auch eine lokale Integration des Suchsystems möglich.

Bereitstellung UT Search Service

UT Search Service ist verfügbar in allen Client Komponenten von UT for ArcGIS: im UT Editor, Im UT Asset Manager, im UT Server und in UT Bauauskunft. UT Search Service wird ausschließlich auf der Serverseite lizenziert, so haben sie keine Einschränkungen wie oft die Software in Ihrer Organisation eingesetzt werden kann.

Für die schnelle Suche muss einen Search Server eingerichtet werden. Die Frage könnte sein, wie man das denn im mobilen Kontext macht? Ganz einfach! Wenn die Indizierungsdateien lokal auf ein Endgerät übertragen werden, können alle UT Produkte direkt auf die lokale Indizierung zugreifen. Die Indizierung wird im lokalen Kontext nicht aktualisiert. Somit ist für mobile Anwendungen keine Internetverbindung zu Ihrem zentralen Search Server erforderlich.

Die Abwärtskompatibilität des Indizierungssystems stellt sicher, dass das System auch mit allen UT Datenbanken ab Version 10.2 zurechtkommt