Richtlinie des Product Life Cycle Support von AED-SICAD

Diese Seite beschreibt die vier verschiedenen Support-Phasen des Product Life Cycle von AED-SICAD. Bei der Unterstützung von Softwareversionen lehnen wir uns - sofern in einzelnen Verträgen nicht anders vereinbart - an die Product Life Cycle Support Policy von Esri Inc. an.

Diese Informationen sollen den Kunden helfen, ihre Produktplanung inklusive Migrations- und Übergangsstrategien zu erstellen. Bitte beachten: Diese Richtlinie hat keinen Einfluss auf das Recht und die Möglichkeit, Softwareprodukte einzusetzen. Sie bezieht sich nur auf die Verfügbarkeit des technischen Supports.

Vier Product Life Cycle Support-Phasen

General Availability

  • Support durch Telefon, Fax oder E-Mail
  • Produktinformationen (online, RSS-Feeds etc.)
  • Bereitstellung neuer Funktionen und Korrekturen
  • Anpassungen an neue Systemumgebungen

Extended Support

  • Support durch Telefon, Fax oder E-Mail
  • Produktinformationen (online, RSS-Feeds etc.)
  • Bereitstellung von Korrekturen
  • Keine Anpassungen an neue Systemumgebungen

Mature Support

  • Dauer: 12 Monate
  • Produkt nicht mehr erwerbbar
  • Support durch Telefon, Fax oder E-Mail
  • Produktinformationen online
  • Keine Bereitstellung neuer Funktionen oder Korrekturen
  • Keine Anpassungen an neue Systemumgebungen

Retired

  • Kein Support durch Telefon, Fax oder E-Mail
  • Keine Produktinformationen
  • Keine Bereitstellung neuer Funktionen oder Korrekturen
  • Keine Anpassungen an neue Systemumgebungen
Phase 1: General Availability (Allgemeine Verfügbarkeit)

Eine Produktversion befindet sich in der Phase “General Availability” sobald sie für die Auslieferung freigegeben wurde.
Produktversionen mit “General Availability” sind die aktuell lieferbaren Versionen unserer Produkte.
Produktversionen mit “General Availability” haben den vollen Support. Dieser Support beinhaltet:

  • Support durch Telefon, FAX oder Email von Montag bis Freitag zwischen 9:00 und 17:00 Uhr
  • Produktinformationen online, über RSS-Feeds und Newsletter
  • Bereitstellung neuer Funktionalitäten und Korrekturen (nur mit Wartungsvertrag)
  • Anpassung an neue System-Umgebungen (wird während des Phase “General Availability” eine neue Hauptversion des Betriebssystems, der Datenbank oder des Web-Browsers verfügbar, so wird AED-SICAD diese neue Umgebung mit der Version in dieser Phase testen).

Wir empfehlen den Anwendern, alle neuen Projekte mit Produktversionen der Phase “General Availability” zu beginnen und existierende Anwendungen sobald als möglich auf Versionen dieser Phase anzuheben.

Phase 2: Extended Support (Verlängerter Support)

Die Phase „Extended Support“ beginnt für ein Softwareprodukt, das zuvor in der Phase „General Availability“ war, i.d.R. drei Monate nachdem eine neue Version des Produktes unter „General Availability“ verfügbar gemacht wird.

  • Beispiel: ein Produkt der Version 3.2 wechselt in die Phase „Extended Support“ spätestens drei Monate nachdem die Version 3.3 lieferbar wurde.
  • Mit der Verzögerung von drei Monaten wird die Lieferzeit einer neuen Produktversion berücksichtigt. Es dauert i.d.R. ca. 3 Monate, bis die Mehrheit unserer Kunden eine neue Version erhalten haben.

Wenn ein Produkt in die Phase „Extended Support“ eintritt, kann der Anwender folgenden Support erwarten:

  • Support durch Telefon, FAX oder Email von Montag bis Freitag zwischen 9:00 und 17:00 Uhr
  • Produktinformationen online, über RSS-Feeds und Newsletter
  • Bereitstellung von Korrekturen. Neue Funktionalitäten werden nur dann zur Verfügung gestellt, wenn ihr Fehlen produktionsverhindernd ist (nur mit Wartungsvertrag)

AED-SICAD wird für Produktversionen der Phase „Extended Support“ keine Anpassungen an neue System-Umgebungen mehr durchführen.

  • Anwender, die eine Migration Ihrer Systemumgebung in Erwägung ziehen, sollten auch eine Umstellung der AED-SICAD Produkte in geeignete Versionen vornehmen.
  • Wir empfehlen den Anwendern, die Produktversionen der Phase „Extended Support“ einsetzen, mit Planungen zu beginnen, diese Anwendungen auf Versionen der Phase “General Availability” anzuheben.
  • Produktversionen verlassen die Phase „Extended Support“ wenn ein neues Hauptrelease verfügbar wird oder mittels einer Mitteilung.
Phase 3: Mature Support (Eingeschränkter Support)

Die Phase “Mature Support” beginnt, wenn die Phase „Extended Support” endet. Dies geschieht, wenn ein neues Hauptrelease verfügbar wird oder mittels einer Mitteilung.

  • Beispiel: mit der Freigabe der Produktversion 3.3, wechselt die Version 3.2 in die Phase „Extended Support” und die Version 3.1 in die Phase “Mature Support“.

Diese allgemeine Regel trifft allerdings nicht für alle Produkte zu, so z. B. nicht für Produkte, die keine regelmäßigen Korrekturlieferungen haben. Diese können in den „Mature Support“ eingestuft werden auch ohne dass eine neue Version auf den Markt kommt.

Wenn eine Produktversion in die Phase „Mature Support“ eintritt, kann der Anwender folgenden Support erwarten:

  • Support durch Telefon, FAX oder Email von Montag bis Freitag zwischen 9:00 und 17:00 Uhr
  • Produktinformationen online
  • AED-SICAD wird für Produktversionen, die sich in der Phase „Mature Support“ befinden keine Software-Korrekturen und auch keine neuen Funktionalitäten mehr zur Verfügung stellen. Es werden keine Anpassungen an neue Systemumgebungen mehr durchgeführt.

Die Phase „Mature Support“ dauert 12 Monate, beginnend mit dem Datum der offiziellen Ankündigung, sofern nicht anderweitig festgelegt. Damit bekommen die Anwender Zeit, um ihre Applikationen zu migrieren.

Anwender, die Produktversionen der Phase „Mature Support“ einsetzen, sollten diese Anwendungen zügig auf Versionen der Phase “General Availability” anheben.

Phase 4: Retired (Support beendet)

Nach 12 Monaten in der Phase „Mature Support“ wird eine Produktversion stillgelegt und tritt in die Phase „Retired“ ein.

  • Anwender haben dann keinen Zugang mehr zu technischem Support über Telefon, FAX oder Email.
  • Online-Produktinformationen werden auf unserer Webseite gelöscht. Es erfolgen keine Produktinformationen mehr über RSS-Feeds und Newsletter.
  • Es gibt keine Software-Korrekturen mehr und AED-SICAD macht keine Anpassungen an neue Systemumgebungen mehr.

Normalerweise funktionieren alte Produktversionen der Phase “Retired” unter neueren Systemumgebungen nicht mehr korrekt

AED-SICAD wird keinerlei Versuche unternehmen herauszufinden, ob eine Produktversion unter neuen Systemumgebungen funktioniert und wird sie schon gar nicht unter neuen Systemumgebungen lauffähig machen.

Anwender, die Produktversionen der Phase „Retired“ einsetzen, sollten diese Anwendungen unverzüglich auf Versionen der Phase “General Availability” anheben.

PLC-Support bei Public Sector

Die Product Life Cycle Richtlinie benutzt AED-SICAD zur Information der Kunden über den verfügbaren Umfang an technischem Produktsupport während der Lebensdauer einer Produktversion und wird ihn über Änderungen am verfügbaren Support informieren.

Diese Informationen sind auf den Supportseiten der Website von AED-SICAD verfügbar. Darüber hinaus werden aktuelle Informationen über RSS-Feeds und Newsletter aktiv den Kunden mitgeteilt.

Die Produkte von Public Sector lassen sich in folgende Gruppen einteilen:

  • 3A/LM Editor
  • 3A/LM Server
  • 3A/LM View
  • 3A Migration
  • 3A/LM Web und Webservices
  • Datenkonvertierung und -bereitstellung

Die verschiedenen Versionen/Korrekturen werden wie folgt bezeichnet:

  • Release (Versionsnummer z.B. 6.3 oder 10.0)
  • Upgrade (Versionsnummer z.B. 6.3.1)
  • Update (Versionsnummer z.B. 6.3.1.8)
  • Patch (Versionsbezeichnung z.B. 6.3.1.8 Patch 3)

Bei kundenspezifischen Versionen wird ein entsprechendes Kürzel (in Klammern) an die Versionsbezeichnung angehängt, z.B.

  • für Nordrhein-Westfalen: 6.3.1.8 (NW)
  • für die Landeshauptstadt Stuttgart: 6.3.1.8 (S)

Die Zuordnung von Produktversionen in die vier Support-Phasen erfolgt auf Basis der Releases (also bei Änderung der Versionsnummern in der ersten oder zweiten Stelle).

Releases und Upgrades sind immer vollständige Produktlieferungen.

Updates oder Patches beinhalten i.d.R. Korrekturen zu einem Teil der Software und werden bei der existierenden Installation ausgetauscht.

Bestimmte Updates oder Patches einer freigegebenen Version, die kunden- oder projektspezifische Korrekturen beinhalten, werden aktiv an die betroffenen Kunden verteilt, solange sich die Version in den Phasen „General Availability“ oder „Extended Support“ befindet.

Nachrichten über neue Software-Korrekturen und -Versionen können als RSS-Feed auf den Supportseiten von AED-SICAD abonniert werden und werden zusätzlich über den PS-Newsletter bekannt gegeben.

ProduktVersionFreigabe- MonatGAESMSRBemerkungen
3A Editor6.404.2015x
6.303.2012x
6.0 und älterx
LM Editor6.407.2015x
6.304.2012x
3A Server6.404.2015x
6.303.2012x
6.1 und älterx
LM Server6.407.2015x
6.303.2012x
3A Migration6.006.2009x
5.508.2008x
3A View6.307.2012x
6.008.2009x
5.407.2008x
LM View6.407.2015x
6.301.2013x
3A Kaufpreis1.204.2016x
1.102.2013x
1.012.2011x
3A Konverter4.012.2015x
3.011.2014x
1.308.2013x
1.2 und älterx
FDS4.012.2015x
3.012.2014x
2.312.2013x
2.2 und älterx
NAS-Reader Ext.1.311.2014x
1.212.2012x
1.1 und älterx
3A Web6.404.2016x
6.305.2012x
6.208.2011x
6.1 und älterx
GIS Portal5.003.2015x
4.112.2013x
4.0 und älterx
WMPS10.204.2014x
10.012.2011x
6.3 und älterx
WOS6.409.2015x
3.008.2014x
2.901.2014x
2.8 und älterx
WRSP3.808.2011x
3.707.2011x
3.6 und älterx
WSTAT1.004.2014x
PLOT6.203.2014x
6.108.2009x
6.007.2006x
PLOT Layout10.204.2014x
10.012.2011
6.3 und älterx
PLOT Output10.204.2014x
10.012.2011
6.3 und älterx
Stand: 07. Juni 2016

PLC-Support bei Utilities

Die Product Life Cycle Richtlinie benutzt AED-SICAD zur Information der Kunden über den verfügbaren Umfang an technischem Produktsupport während der Lebensdauer einer Produktversion und wird ihn über Änderungen am verfügbaren Support informieren.

Diese Informationen sind auf den Supportseiten der Website von AED-SICAD verfügbar. Darüber hinaus werden aktuelle Informationen über RSS-Feeds und Newsletter aktiv den Kunden mitgeteilt.

  • Die UT-Produktlinie beinhaltet die folgenden Produkte: UT Editor, UT Base, UT View, UT Generalisierung,  UT Asset Manager, UT Server und UT Integrator
  • Alle verfügbaren Build-Nummern einer bestimmten Version haben den gleichen Support Status wie die zugehörige Version
  • Bug Fixes einer bestimmten Version werden immer als ein neuer Build zur Verfügung gestellt (der evtl. mehrere konsistente Korrekturen beinhaltet). In Ausnahmefällen werden Patches projektbezogen aus einem Build heraus erstellt und beinhalten einen bestimmten Bug Fix. Alle Kunden werden aufgefordert, einen Update ihrer Version nach Bedarf auf den neuesten Build der Version durchzuführen.
  • Bestimmte Builds einer freigegebenen Version, die entweder bedeutende Korrekturen oder eine erhebliche Anzahl kleinerer Korrekturen beinhalten, werden als Service Packs bezeichnet und aktiv an Kunden verteilt, solange sich die Version in den Phasen „General Availability“ oder „Extended Support“ befindet.
VersionFreigabe-MonatGAESMSRBemerkungen
10.2.1R3Mrz 2016XBuild 5522 und höher
10.2.1R2Jun 2015XBuild 5006 und höher
10.2.1Mai 2014XBuild 4509 und höher
10.0.2Aug 2013XBuild 2424 und höher
10.0.1Jul 2012XBuild 2225 und höher
10.0.0Okt 2011XBuild 2033 und höher
932Mrz 2011XBuild 1070 und höher
931Dez 2009XBuild 835 und höher
93 SP1Sep 2009XBuild 755 und höher
93Jul 2009XBuild 715 und höher
922SP3Mrz 2009XBuild 672 und höher
922SP2Sep 2008XBuild 606 und höher
922SP1Jun 2008XBuild 560 und höher
922Apr 2008XBuild 522 und höher
921Dez 2007XBuild 417 und höher
920Jul 2007XBuild 314 und höher
914Jan 2008XBuild 306 und höher
Stand: 07. Juni 2016