Neuigkeiten-Details

LEFIS: Hessen legt den Schalter um

LEFIS: Hessen legt den Schalter um

Start der Flurneuordnung mit LEFIS in Hessen

Die Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation (HVBG) hat am 22. Juni 2017 den Abschluss des Einführungsprojektes „LEFIS Hessen“ und gleichzeitig den Auftakt der LEFIS Produktion in Hessen ab dem 01.07.2017 gewürdigt. Gut 200 Gäste waren der Einladung zu der Veranstaltung in Buseck gefolgt.

In den Beiträgen der Leitung des HVBG sowie des Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landentwicklung und der Projektleiter von Hessen und von AED-SICAD wurde die besondere Bedeutung der Verfahrenslösung LEFIS herausgestellt. Als länderübergreifende Lösung steckt in LEFIS das Beste aus sieben Bundesländern. Die Bearbeitung von Geo- und Sachdaten erfolgt nun in einem zentralen, interoperablen System mit normierten Schnittstellen zu Kataster und Grundbuch. Der hohe Grad an Automation führt zur effizienteren Bearbeitung von Flurbereinigungsverfahren.

Vorrangiges Ziel des Einführungsprojektes „LEFIS Hessen“ war die erfolgreiche Erprobung und Einführung der von AED-SICAD  im Auftrag der Implementierungsgemeinschaft LEFIS (IP LEFIS) realisierten Software. Zudem gehörte die Schulung des Fachpersonals in der Applikation LEFIS und die Begleitung der Programmeinführung in einer Pilotierungsphase bis zum Produktivstart zu den weiteren Zielen sowie die Einrichtung einer Anwenderbetreuung.

Seit 1. Juli 2017 steht LEFIS vollständig in allen Ämtern zur Verfügung. Es ist geplant, die Bearbeitung von 48 neuen Verfahren mit LEFIS zu beginnen. Daneben werden ca. 50 Prozent der Altverfahren schrittweise nach LEFIS migriert.

Zurück

zur Liste der Neuigkeiten