Neuigkeiten-Details

Gesamtsieg beim SmartCountry{Hacks} für AED-SICAD Team

Gesamtsieg beim SmartCountry{Hacks} für AED-SICAD Team

Wie kann eine bürgernahe digitale Zukunft in Kommunen und Verwaltungen aussehen und wie können die verfügbaren Daten sinnvoll verknüpft und genutzt werden? Mit diesen Fragen beschäftigten sich die Teilnehmer der SmartCountry Convention vom 20. bis 22. November 2018 in Berlin. Auf der vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat initiierten Messe drehte sich alles um die Potentiale, die die Digitalisierung für den öffentlichen Raum bietet.

Beim Hackathon SmartCountry{Hacks}, der Teil der Messe war, konnte sich das Team SafetyFirst, in dem auch zwei Mitarbeiter der AED-SICAD kreativ waren,  durchsetzen. Mit ihrer Webanwendung „Bärensicher zur Schule mit Norderbärdt“  erarbeitete das vierköpfige Team kreative Ideen für einen sicheren Schulweg und gewann sowohl den Gesamtsieg als auch den Preis der Stadt Norderstedt.

Die Challenges der Partner München, Norderstedt, Freiburg und dem IT Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ) befassten sich dabei unter anderem mit Mobilitätdienstleistungen und -konzepten sowie neuen Wegen der Kommunikation von Kommunen und Bürgern. Für die Erarbeitung von Lösungen konnten alle Teilnehmer zahlreiche offene Daten sowie die entsprechenden Schnittstellen nutzen.

Zur Lösung der Frage, wie Schulkinder in Norderstedt sicher den Weg zur Schule bewältigen können, erarbeite das Team SafetyFirst  eine Webanwendung, die den Weg auf einer Karte darstellt. Ein zentraler Aspekt der Ideenfindung bestand darin, Bedingungen zu bestimmen, unter welchen ein Streckenabschnitt als sicher gelten kann. Anschließend konnten diese Parameter mit verschiedener Gewichtung in einem Routing-Dienst verwendet werden. Diese Gewichtung kann interaktiv in der Anwendung verändert werden. Die App ermöglicht es Eltern, selbst zu bestimmen, welche Faktoren ihnen wichtig sind. So kann zum Beispiel im Winter ein ausreichend beleuchteter Schulweg eine höhere Gewichtung haben als im Sommer.

Nach 24 Stunden bewertete eine  Jury aus den Partnern und Sponsoren die  Präsentationen. Der Gesamtsieg war mit 2000 Euro dotiert.

Nähere Informationen zu den Ergebnissen des Hackathons finden Sie hier.

Zurück

zur Liste der Neuigkeiten